Kontrafunk Livestream

heute auf Kontrafunk

  • 6:05 Uhr – Kontrafunk aktuell
    Wdh. 07:05 / 09:05 / 12:05 / 13:05 / 15:05 / 18:05 / 22:05

    Kontrafunk aktuell vom 30. November 2022

    Andreas Peter im Gespräch mit Daniele Ganser und Alexander Teichmann, mit einem Beitrag von Tim Krause – Kontrafunk-Kommentar: Frank Wahlig.

    Andreas Peter spricht mit dem Historiker und Publizisten Daniele Ganser über den Ukraine-Krieg und seine Ursachen. Er befragt den deutschen Mediziner Alexander Teichmann, der in einer chinesischen Klinik arbeitet, zu Corona in China, die Proteste dort und ganz grundsätzlich zum chinesischen Gesundheitssystem. Frank Wahlig wird seine Meinung zu Klimaaktivisten, ihren Ansichten und ihren Unterstützern in Parteien, Stiftungen und Medien darlegen. Und Tim Krause hat eine Medienschau erstellt.

  • 14:05 Uhr – Leib und Speise
    Wdh. 17:05 / 19:05

    Leib und Speise – Folge 9: „Der Stör – 250 Millionen Jahre Fisch“

    Markus Vahlefeld im Gespräch mit Georg Etscheit

    Kaviar und Champagner – der Klassiker für die Festtage. Dafür spricht Markus Vahlefeld mit dem Geschäftsführer der ältesten Kaviarproduktion der Welt, dem Hamburger Unternehmen Dieckmann & Hansen, das seit 1869 für seine delikaten Kaviare bekannt ist: Wer ist der Stör und wie haben wir Menschen es geschafft, nach seiner Fast-Ausrottung die Bestände wieder zu stabilisieren und vor allem: wieder Kaviar produzieren zu können? Der Journalist und Foodblogger Georg Etscheit hat dann die größte Stör-Aquakultur Deutschlands, die Desietra in Fulda, besucht und schildert seine Eindrücke vor Ort. Schließlich gibt es noch eine kurze Einführung in die lange Geschichte des Champagners, und warum es vollkommen gerechtfertigt ist, dass Champagner das Getränk der Feste und Siegerehrungen wurde.

  • 20:05 Uhr – „Ludgers Welt“
    Wdh. 23:05

    Ludgers Welt: „Das Kino lebt!“

    Ludger K. im Gespräch mit Dieter Lebert

    Als die ersten „Multiplexe“ gebaut wurden, glaubten viele an ein langsames Sterben der kleinen Kinos – doch es kam anders. Heute sind gerade die unabhängigen Programmkinos sehr gefragt, und es gibt dort keineswegs nur schwere Kost, sondern einen bunten Mix aus besonderen Filmen und Kassenschlagern. Zurzeit dürfen hier auch Klassiker der Filmgeschichte vom Highlander bis zur African Queen restauriert wieder auferstehen. Ludger Kusenberg war zu Besuch in der „Kinopassage Erlenbach am Main“ und wollte gar nicht mehr weg. Im Foyer des schnieken 50er-Jahre-Baus sprach er mit Betreiber Dieter Lebert (ein Vollblut-Kinomann) über das Kino, die Technik und samtig-rote Pärchensessel. Im Vorführraum werden wir damit vertraut gemacht, was das heutige Projizieren von alten Geräten unterscheidet und warum auch 4K-Digitaldateien ein Verfallsdatum haben. Ein Austausch zweier Kinofans vor Ort garniert mit ausgiebig erlesener Filmmusik. Großes Kino im Radio!

Sendeplan

Sendung nachhören

Podcast

Konto CHF
IBAN: CH72  0900 0000 1591 2773 8
BIC: POFICHBEXXX

Konto EUR
IBAN: CH43  0900 0000 1591 2777 5
BIC: POFICHBEXXX