Am Samstag, dem 1. Oktober wird der Kontrafunk noch größer, vielfältiger, interessanter.

Dann gibt es an jedem Tag ein neues Sendegefäß: eine Stunde mit klassischer Musik, kundig kommentiert; ein Magazin über Essen, Trinken und die Lebensmittelversorgung generell; eine Lesestunde für Belletristik, ein Wirtschaftsmagazin, eine Reihe mit Mitschnitten von Vorträgen und Veranstaltungen sowie einen Sonntagsgottesdienst, der nicht der Klima- und Corona-Religion huldigt.

Bitte sehen Sie sich hier unser neues Programmschema an!

Kontrafunk Live

Donnerstag, 29. September 2022

heute auf Kontrafunk

  • 6:05 Uhr – Kontrafunk aktuell
    Wdh. 07:05 / 09:05 / 12:05 / 13:05 / 15:05 / 17:05 / 18:05 / 22:05

    Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Alex Baur, Alexandre Zindel und Dr. Helge Toufar
    mit einem Kontrafunk-Kommentar von Frank Wahlig

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Moderator Benjamin Gollme mit dem Chemiker Dr. Helge Toufar über die Pipeline-Explosionen und den Schaden für die deutsche Wirtschaft. Mit dem Journalisten und Südamerika-Experten Alex Baur blicken wir auf die Präsidentschaftswahlen in Brasilien.

    Der Jurist Alexandre Zindel will die direkte Demokratie in der Schweiz stärken und die Medienschau mit Oliver Holzer dreht sich um „linke Lebenslügen“ der Grünen und um einen Landesvorsitzenden, der scheinbar noch nicht genug von der Ampel im Bund hat.

  • 8:05 Uhr – Lesestunde
    Wdh. 10:05 / 14:05 / 16:05 / 19:05 / 21:05

    Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung

    Maria Elisabeth Schmidt ist Gründerin des „Gipfels der Herzensbildung“, autorisierte Gordon-Neufeld-Beraterin und eine der führenden Bindungsexperten im deutschsprachigen Raum. In ihrem Vortrag auf dem „Forum Familie“ am 17. September 2022 in Berlin spricht sie über die entscheidende Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung und über die Hauptgründe für das kontinuierliche Schwinden des elterlichen Einflusses.

  • 20:05 Uhr – „Unter Freunden“ – mit Bernhard Lassahn
    Wdh. 23:05

    Unter Freunden: „Die Sinne scharf stellen“

    Bernhard Lassahn im Gespräch mit Martin Betz

    Er wäre in diesem Jahr achtzig geworden. Christof Stählin ist ein vergleichsweise unbekannter, aber vermutlich einer der einflussreichsten Liedermacher gewesen, der uns nicht nur seine Werke hinterlassen hat, sondern obendrein eine Akademie – eine Schule, in der man eine Sichtweise erlernen kann, die an barocke Ideale erinnert und einem einen Blick auf die Welt ermöglicht, der von Gelassenheit und Dankbarkeit gekennzeichnet ist. Für Martin Betz ist es das Glück seines Lebens. Davon erzählt er. 

Sendeplan

Donnerstag, 29. September 2022

06:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022
07:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
08:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung
09:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
10:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung (Wdh.)
11:05 Ludgers Welt: „Zwischen Lob und Legasthenie“ (Sonderausgabe) (Wdh.)
12:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
13:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
14:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung (Wdh.)
15:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
16:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung (Wdh.)
17:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
18:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022 (Wdh.)
19:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung (Wdh.)
20:05 Unter Freunden: „Die Sinne scharf stellen“
21:05 Vortrag: Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung (Wdh.)
22:05 Kontrafunk aktuell vom 29. September 2022
23:05 Unter Freunden: „Die Sinne scharf stellen“ (Wdh.)
00:05 Nachtmusik
Seit dem 21. Juni 2022 sendet der Kontrafunk rund um die Uhr.

Benutzer von Internetradios können diesen Stream direkt einprogrammieren:
http://s5.radio.co/sca4082ebb/listen
bzw. je nach Typ des Internetradios diesen Streamlink:
http://s5.radio.co/sca4082ebb/listen.m3u

Bitte lösen Sie hier eine Patenschaft.

    Lesestunde: „Lob des Normalen: Vom Glück des Bewährten“ von Cora Stephan

    12. September 2022 | Lesestunde

    Die „Normalen“ stellen die Mehrheit im Lande. Oft ein bisschen spießig, verheiratet, ein bis zwei Kinder, Eigenheim, geregeltes Einkommen, verlässliche Steuerzahler; gutmütige Menschen. Lange haben sie es sich gefallen lassen, zum Auslaufmodell erklärt zu werden. Bis jetzt. Warum und wie sie sich jetzt wehren, davon erzählt Cora Stephan in ihrem Buch „Lob des Normalen: Vom Glück des Bewährten“. 

    Die promovierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin ist Kontrafunk-Hörern als Gast in vielen Diskussionssendungen sowie als Kommentatorin bekannt. Als Schriftstellerin schreibt sie Sachbücher und Romane.  Zuletzt „Margos Töchter“, erschienen bei Kiepenheuer&Witsch.

    Es liest die Autorin. 

      Das Weltwunderforum: Folge 5

      26. September 2022 | Weltwunderforum

      Lange vor dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine begab sich Ludwig Witzani auf Spurensuche in die an der Ostsee gelegene russische Enklave Kaliningrad. Die Stadt gehört der Russischen Föderation an, ist aber geographisch von Polen und Litauen eingeschlossen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Ostpreußen zwischen Polen und der Sowjetunion aufgeteilt. Königsberg, die ehemalige deutsche Hauptstadt Ostpreußens, wurde nach dem 1946 verstorbenen sowjetischen Staatsoberhaupt Michail Kalinin in Kaliningrad umbenannt. Ein Weltwunder darf natürlich auch in der heutigen Sendung nicht fehlen: Die Reisterrassen von Luzon, der größten Insel der Philippinen, gehören seit 1995 zum Weltkulturerbe. Sie bilden eine noch heute lebendige Kulturlandschaft, deren Anfänge 2000 Jahre zurückreichen. (Sprecher: David C. Bunners)

      Peter J. Brenner: „Karl May. Ein Weltbürger im Reich der Phantasie“

      25. September 2022 | Audimax – das Kontrafunkkolleg

      Karl May (1842 bis 1912) ist der erfolgreichste Autor der deutschen Literaturgeschichte. Ein Blick auf Leben, Werk und Wirkungsgeschichte zeigt, dass er mit seinen Romanen fast 150 Jahre deutscher Kulturgeschichte begleitet und auch mitgeprägt hat. Er hat Mythen geschaffen, in denen sich das deutsche Bürgertum wiedererkennen und mit denen es sich die Welt auf eine verständliche Weise zurechtlegen konnte. Karl May wurde 2022 ein Zufallsopfer der Cancel-Culture-Bewegung, aber die Kontroversen um ihn zeigen, worum es geht: um das Erbe der bürgerlichen Welt.

      Peter J. Brenner war Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität zu Köln, 2009 wechselte er an die Technische Universität München. Er ist Verfasser mehrerer Standardwerke seines Fachs und zahlreicher weiterer Bücher zur Kultur- und Bildungsgeschichte. 

      Peter J. Brenner: „Gesichter einer Landschaft – Theodore Fontane und seine Mark Brandenburg“

      28. August 2022 | Audimax – das Kontrafunkkolleg

      Die  „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ sind das heimliche Hauptwerk Theodor Fontanes, an dem er über dreißig Jahre lang gearbeitet hat. Fontane erfährt zwischen Havel und Oder eine Kulturlandschaft mit einer ereignisreichen Geschichte, eine Grenzregion, in der sich Deutsche und Slawen begegnen, Flüsse begradigt, Moore trockengelegt werden, Torfstecher und Ziegelbrenner die Hauptstadt versorgten. Literarische Nachfolger Fontanes konnten hundert Jahre später die gleichen Erfahrungen mit der jetzt in der DDR gelegenen Landschaft machen. Erst der Klimaschutz mit seinen Windkraftanlagen gab dieser Landschaft ein anderes Gesicht.

      Peter J. Brenner war Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität zu Köln, 2009 wechselte er an die Technische Universität München. Er ist Verfasser mehrerer Standardwerke seines Fachs und zahlreicher weiterer Bücher zur Kultur- und Bildungsgeschichte.

        Ludgers Welt: „Zwischen Lob und Legasthenie“ (Sonderausgabe)

        28. September 2022 | „Ludgers Welt“

        Wie angekündigt dreht sich „Ludgers Welt“ diesmal um die eigene Achse – und um SIE, liebe Hörer! Moderator Ludger Kusenberg alias Ludger K. geht auf Stimmen ein, die ihn von Ihrer Seite erreicht haben zu seinem Programm. Er verrät, wie die aufwendigen Talkshows vor Publikum in den letzten Wochen zustande gekommen sind, welche Fallstricke und unerwartete Erleuchtungen es gab und was die Show in Zukunft so alles vorhat. Zwischendrin hören wir schmissige Live-Aufnahmen von Ludgers Kabarett-Auftritten und deutschsprachige Musik, die Sie vielleicht nicht kennen, aber bestimmt mögen werden. Erfahren Sie heute, was Captain Future und Maybrit Illner gemeinsam haben und entscheiden Sie mit, ob eine besonders waghalsige Publikumsausgabe von „Ludgers Welt,“ die noch bei uns im Giftschrank lauert, wirklich ausgestrahlt werden soll! Eine Show im Zeichen der Kontaktaufnahme.

        Reden über Deutschland – mit Markus Vahlefeld

        27. September 2022 | „Reden über Deutschland“

        Markus Vahlefeld spricht mit Pater Georg Fischer vom Deutschen Orden

        Seit Jahren sind viele Menschen in Deutschland überrascht, warum sich die katholische Kirche auf den Weg begeben hat, eine Zeitgeist-Bewegung zu werden wie die protestantische Kirche. Im Gespräch mit Markus Vahlefeld beantwortet Pater Georg Fischer vom Deutschen Orden, was der amtierende Papst damit zu tun hat und warum die Flüchtlingskrise 2015 ein großartiges Geschäft für die Kirchen war. Im Gegensatz zu vielen anderen Diözesen halten die Priester des Deutschen Ordens an der Feier der tridentinischen (gregorianischen) Messe fest und versuchen, an eine zweitausendjährige Tradition anzuknüpfen, die dem Zeitgeist widersteht.

        „Irrlichter und Fixsterne“

        23. September 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

        Dr. Felix Böllmann, Anwalt bei ADF International und zuständig für Europa, ist zu Gast in der heutigen Ausgabe von "Irrlichter und Fixsterne". DIe ADF betreut  weltweit Christen, die wegen ihrer Überzeugungen vor Gericht landen. Von der Homeschooling-Familie aus Hessen, der man die Kinder wegnehmen will, über Straßenprediger in England, bis hin zu dem Bäcker in den USA, der sich weigerte, für die Hochzeit eines schwulen Paares eine Torte zu backen oder der ehemaligen finnischen Ministerin, die wegen Zitierens der Bibel seit Jahren eine Klage am Hals hat. In Deutschland vertritt die ADF aktuell auch eine Gruppe in Pforzheim, der man verbieten wollte, in Sichtweite zum Büro von Pro Familia still gegen Abtreibung zu beten.

          Podcast des Tages