Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Freitag, 21. Juli 2023, 5:05 Uhr
    Freitag, 21. Juli 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.06:05, 07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 18:05, 22:05)

    Kontrafunk aktuell vom 21. Juli 2023

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Markus Preising, Markus Krall und Fritz Söllner – Kontrafunk-Kommentar: Tom J. Wellbrock
    • Am 21. Juni spricht Benjamin Gollme mit dem Publizisten Dr. Markus Krall über das EU-Vermögensregister. Angedacht ist eine zentrale Stelle mit bislang nicht da gewesener Registrierung privater Vermögensgegenstände. Mit dem Volkswirt Prof. Fritz Söllner von der TU Ilmenau geht es um das Heizungsgesetz, die Kosten für die Bürger und die Machbarkeit der geplanten Regelung. In unserer Reihe „Opposition – wie und wo?“ begrüßen wir Markus Preising, Präsident von SOS Gesundheitsberufe, und Tom Wellbrock kommentiert die Hitzepanik in Funk und Fernsehen.

    • Kontrafunk im Gespräch mit Markus Krall

      EU-Vermögensregister

    • Kontrafunk im Gespräch mit Fritz Söllner

      Kosten und Machbarkeit des Heizungsgesetzes

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Markus Preising

      „Opposition – wie und wo?“ - SOS Gesundheitsberufe

    • Kontrafunk-Kommentar von Tom J. Wellbrock

      Hitzepanik

    Kommentare
    Kassiopeia
    Bei einem Verprasser-Staat, der immer weiter ausufert muss die EU letztlich ein Vermögensregist er erstellen. Auch, wenn es sie rein rechtlich nichts angeht, welcher Mensch, sich etwas angeschafft hat. Sie müssen wissen, wohin sie greifen müssen, wenn sie Geld zum Umverteilen brauchen. Nur Umverteilung endet irgendwann, weil alles umverteilt ist und schafft keinen Wohlstand.
    Von irgendwo her müssen alle neu eingeschifften Menschen in der EU erhalten werden. Die EU muss wissen, wer noch Geld hat, um damit das System erhalten zu können.

    Buchfunk
    Guten Tag, Herr Wellbrock! Sie sagen wortwörtlich, es handele sich bei der in Sizilien gemessenen Temperatur um "Bodentemperatur im Schatten". Bitte belegen Sie das! Und vor allem, dann denken Sie bitte darüber nach, wie hoch die Lufttemperatur sein müsste (nämlich noch höher), um die Bodentemperatur bis auf 48,5° im Schatten zu erhöhen. Hand aufs Herz: Sie haben völlig unkritisch nachgeplappert, was Sie von anderen gehört haben. Frage: Wer hat das Gerücht, dass es sich um Bodentemperatur handelt, in die Welt gesetzt?? Es ist sehr bedauerlich, dass der Kontrafunk genauso unseriös arbeitet wie die Hysteriker, die beaupten, der Gardasee liege trocken.
    Buchfunk
    Hier können Sie genaueres lesen, falls Sie italienisch verstehen: https://www.corriere.it/cronache/21_agosto_11/caldo-sicilia-forno-floridia-488-gradi-queste-temperature-ci-ammazzano-340807b6-fadc-11eb-ba5f-da3c10b6af90.shtml
    Axel
    "Negative Energiepreise" äußern sich derzeit doch so, dass wir um die Mittagszeit zu viel Strom erzeugen, den wir dann ins Ausland vekaufen - und dabei noch draufzahlen., damit der Strom abgenommen wird. Eine goldene Nase verdient sich dabei also nicht der Michel, sondern unsere "europäischen Freunde". Mag sein, dass sich das mittelfristig ändern wird und wir diesen Strom dann speichern können; allerdings sehe ich nichtmal ansatzweise die Technik dafür im erforderlichen Maß, und beispielsweise der Ökonom H.W. Sinn hat schon vor Monaten eindrucksvoll vorgerechnet, dass die die heutige Technik alleine vom Kostenfaktor her völlig ungeeignet ist, diese Funktion zu erfüllen.
    fa
    Danke liebe kf team, heute mal wieder eine ausgezeichnete aktuell-sendung!!!!
    und natürlich, ja, auf jeden fall bitte immer websites und quellen nennen. ich lese gerne und sehr oft nach und interessiere mich sehr für weiter hintergrund infos.
    weiter so

    Ortelsburg
    Auch wenn ich nur ein kleines Licht bin, war ich auch zu der Einschätzung von Markus Krall gelangt, daß der Staat (in dem Fall die EU-Krake) nur unser Bestes will, nämlich unser Geld. Denn was soll ein "Gesetz" nützen, das nur in der EU gilt? Weltweit kann man doch nur laut lachen. Am besten zieht man als Europäer irgendwohin, nimmt sein Geld mit und kommt dann als Asylbewerber hierher. Wahrscheinlich hat man dann netto mehr auf dem Konto.
    Herr Söllner nennt zutreffend die technischen Details dieses "Gesetzes". Daß das Ganze ein unglaublicher Eingriff der Chaos-Truppe (mit den Oligarchen im Hintergrund) in das Eigentumsrecht und 100mal gegen das Grundgesetz verstößt, wird bei den Diskussionen gar nicht ausreichend erwähnt.

    Ortelsburg
    PS: Bei Herrn Söllner meine ich natürlich das Gebäudeenteign unsmonstergeset z.
    NB: Schade, daß man hier seine eigenen Kommentare nicht verbessern kann.

    Denken ist Glückssache
    Ob mit den Maßnahmen die Ziele des "Klimaschutzes" erreicht werden ist schon die falsche Frage. Denn der Begriff des "Klimaschutzes" an sich ist bereits der Gipfel des Schwachsinns. Dann darüber zu diskutieren wie man Schwachsinn besonders "sinnvoll" umsetzt ist echt der Brüller.

    Die Kulturkrieger der grünen Khmer wenden dabei einen primitiven, aber enorm effektiven Kniff des Verkaufs an (kennt jeder Vertriebler). Bringe dein Gegenüber dazu auf deinen Schwachsinn argumentativ einzusteigen und du hast den Krieg gewonnen. Die Nummer hat immer funktioniert und wird immer funktionieren. Übrigens funktioniert das besonders gut bei denen die sich selbst für besonders schlau halten.

    Harlekin
    Besser kann man es nicht ausdrücken.
    Versteylen
    Herrlicher Kommentar von Tom Wellbrock!

    Weiß wer, ob irgendwo im Netz die TV-Szenen erhalten sind, von denen er erzählt? Die würd ich zu gern sehen! ^^

    Weiss
    Zum Thema Corona test; ich habe mich nie testen lassen, weil ich es als Körperverlet zung empfunden habe. Allerdings hatte ich auch das "Glück" nicht in diese Verlegenheit zu kommen. Herzliche Grüße und Ihnen allen ein schönes Sommerwochenend e. 🥰
    Axel
    Vielen blieb eben nichts anderes übrig, wenn sie ihre soziale Existenz nicht verlieren wollten. Ich kenne eine Lehrerin, die sich aus guten Gründen nicht "impfen" lassen wollte - die musste monatelang (!) jeden Tag (!) zum Test antreten (und wurde dazu in der Schule aufs "Sündenbänkchen" gesetzt, um die Schikane möglichst hoch zu treiben). Hätte sie das verweigert, dann hätte das disziplinarisch e Maßnahmen bis zur Entlassung nach sich gezogen. Da erschien das tägliche Nasenpopeln und die angewiderten Blicke der überwältigenden Mehrheit des geschätzten Kollegiums der nervenschonende re Kompromiss zu sein. Aber mit diesem Staat und dieser Gesellschaft hat sie seitdem abgeschlossen. Ich übrigens auch - und nicht nur aus diesen Gründen.

    MEDIAGNOSE Politikblog
    Betr.: Kommentare - Nach meiner Einschätzung bin ich, Rüdiger Stobbe, der einzige Kommentator bei Kontrafunk aktuell, der nicht mit einem Nickname, sondern offen komplett mit allen biografischen Angaben kommentiert. Die Angaben können über die webseite www.mediagnose.de gelesen werden, wenn das Impressum aufgerufen wird.

    Vorgestern gab es einen Kommentar von einer ´luxpatria ` zu einer meinen Einlassungen, die immer mit vollständigem Namen, meiner Webseite und der Energiewende-Faktenwebseite enden:

    „Hören Sie doch auf, für Ihre Webseite hier billige Werbung zu veranstalten. Ist ja penetrant.“

    Das Nennen meiner Webseite www.mediagnose.de dient der Information, unter anderem zum Sichtbarmachen des Hintergrunds meiner eigenen Meinungsbildung . Mit mediagnose.de ist keinerlei Gewinnerzielung sabsicht verbunden. Die Seite ist komplett werbefrei. Ich finanziere sie allein. Wer oder was von mir empfohlen wird, was ich dort schreibe hat keinerlei Geldflüsse zur Folge. Mediagnose.de ist wirtschaftlich komplett unabhängig.
    Zu meinen Empfehlungen gehört auch die Sendung Kontrafunk aktuell, welche ich täglich so aufbereite, dass die Interviews, die Kommentare nicht nur dauerhaft zur Verfügung stehen, sondern auch über die Suchfunktion wieder aus der Versenkung geholt werden können. ... Lesen Sie weiter: https://www.mediagnose.de/2023/07/21/mediagnose-in-eigener-sache-aktuell-offenes-visier-und-informationsangebot/

    Rüdiger Stobbe www.mediagnose.de www.fakten-energiewende.de

    Axel
    Es gibt eben überall Prinze(ssine)n uned Erbsen... anscheinend hat der Herr oder die Dame keine anderen Sorgen. Tipp: Meckern lassen.
    Versteylen
    Herr Stobbe, mich stören die Verweise auf Ihre Seite nicht im Geringsten; im Gegenteil - nicht erst einmal fand ich dort wertvolle Ergänzungen zu zuvor hier Gehörtem oder Gelesenem!
    Ignorieren Sie doch irgendwelche Mopperköppe einfach. Ich stellte gestern mein Rad q u e r zu einem klasssisch-blödem Radständer, was ich oft tue, damit ich es a m R a h m e n abschließen kann statt nur am Vorderrad; rechts & links war aber noch genug Platz für andere Räder - dennoch meinte ein Opa, dass man doch so nicht sein Rad parke. Ich hab ihn komplett ignoriert und bin einfach in den zum Radständer gehörenden Laden gegangen. ^^

    Übrigens sind Sie nicht der einzige, der nicht unter einem Nackname schreibt.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.