Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Donnerstag, 13. April 2023, 5:05 Uhr
    Donnerstag, 13. April 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.06:05, 07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 15:05, 18:05, 22:05)

    Kontrafunk aktuell vom 13. April 2023

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Andreas Gass, Joachim Dengler und Thierry Simonelli – Kontrafunk-Kommentar: Cora Stephan
    • Am 13. April sprechen wir mit dem habilitierten Physiker Dr. Joachim Dengler über CO2 und Klimapolitik. Er meint: Das Pariser Klimaabkommen kann auch ohne Maßnahmen eingehalten werden. Mit Andreas Gass vom Verein „Wir EMUs“ sprechen wir über eine neue Plakatkampagne. Diese soll auf die schwerwiegenden Folgen von Corona-Maßnahmen und Impfschäden hinweisen. Der Psychoanalytiker und Philosoph Dr. Dr. Thierry Simonelli informiert über die Aufrüstung Luxemburgs, und Cora Stephan kommentiert die Verfilzung und Verschwendung der deutschen Bundesregierung.

    Kommentare
    Karen S.
    FEHLER IN EUREM WEB - SHOP ???
    Die 4 Briefmarken a -,85 Cent kosten 25 € ???

    berndflei
    Ich muss Dr. Dengler in Schutz nehmen. Er ist von manchen offenbar missverstanden worden. Er zeigt auf seiner Webseite ganz klar, dass die Sonne hauptverantwort lich für Klimaänderungen ist.
    In diesem Beitrag und in einer wissenschaftlic hen Veröffentlichu ng zeigt er auf, dass selbst wenn wir keine weiteren Maßnahmen zur CO2-Einsparung ergreifen, die Temperatur um nicht mehr als 0,5°C steigen wird.
    Es gibt keine Klimakrise und die Kipppunkte sind längst widerlegt.
    https://klima-wahrheiten.de/

    Denken ist Glückssache
    Ich fände Sprungmarken gut um meine knappe Zeit nicht mit den Interviews von Gläubigen der Klimasekte wie Herrn Dengler zu verschwenden.
    Endoro
    Ähnliches hatte ich in den Kommentaren schon angeregt, da wird aber nichts passieren. Wenn man sich am Audiospektrum orientiert kommt man aber mit der Maus zu ähnlichen Ergebnissen.
    eisenherz
    Dr. Joachim Dengler über CO2
    Wer in seiner Antwort zum Klima schon das gängige Narrativ, frei übersetzt, die von der Propaganda so bezeichnete menschengemacht e Klimakrise, diese sprachlich benutzt, und es in jedem Satz mit als von "den Wissenschaftler n" so erkannt begründet, da werde ich misstrauisch.
    Denn was uns "die Wissenschaftler " zu Corona, die Gefahr, die Gegenmaßnahmen, den Impfschutz mehr als zwei Jahre lang erzählt haben, das ist bekannt.
    Der so argumentiert, lässt jede alternative Begründung zu Klimafragen erst gar nicht zu. Blendet allzu bekannte erdgeschichtlic he Zeiten einfach aus, in denen es auch ohne den Menschen immer wieder lange Perioden gab, in denen es auf der Erde mal wärmer und mal sehr viel kälter war.
    Klimaangst ist die Fortsetzung der Coronaangst mit anderen Mitteln uns die Freiheitsrechte zu rauben.

    Endoro
    Keiner weiß, ob CO₂ wirklich "klimaschädlich" ist. Als Hannibal 218 v. Chr. über die Alpen nach Rom zog gab's da keine Gletscher, sonst hätten sich die Elefanten die Füße erfroren. In Sussex wurde Wein angebaut, versuch das jetzt mal.

    Weiss
    Danke sehr, war wieder höchst interessant.👍
    Esels Ohr
    https://wir-emus.com/
    Esels Ohr
    http://klima-fakten.net/

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.